Anwaltsbloh         twitter  Folgen Sie uns auf Twitter  facebook  Besuchen Sie uns bei Facebook



12. Januar 2012

Rechtsanwalt Dirk LöberFLÜCHTLING IST UNSCHULDIG!

Beitrag verfasst von:
Rechtsanwalt Dirk Löber


Als Strafverteidiger habe ich einen Mandanten vertreten, der verdächtigt wurde, in Meinerzhagen eine Vergewaltigung begangen zu haben. Ermittlungen gegen meinen Mandanten wurden eingeleitet, nachdem am 11.02.2011 ein Zeuge in den späten Abendstunden auf der Polizeiwache in Meinerzhagen erschien und angab, dass eine gute Bekannte von ihm, eine 16-jährige Meinerzhagenerin, vergewaltigt worden sei. Mein Mandant wurde in den Morgenstunden des 12.02.2011 in seiner Wohnung festgenommen und stritt die im zur Last gelegte Tat ab. Am darauf folgenden Tag wurde er nochmals von der Kriminalpolizei vernommen. Im Lauf der Vernehmung öffnete mein Mandant das Fenster, sprang hinaus und flüchtete. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Als Strafverteidiger habe ich einen Mandanten vertreten, der verdächtigt wurde, in Meinerzhagen eine Vergewaltigung begangen zu haben. Ermittlungen gegen meinen Mandanten wurden eingeleitet, nachdem am 11.02.2011 ein Zeuge in den späten Abendstunden auf der Polizeiwache in Meinerzhagen erschien und angab, dass eine gute Bekannte von ihm, eine 16-jährige Meinerzhagenerin, vergewaltigt worden sei. Mein Mandant wurde in den Morgenstunden des 12.02.2011 in seiner Wohnung festgenommen und stritt die im zur Last gelegte Tat ab. Am darauf folgenden Tag wurde er nochmals von der Kriminalpolizei vernommen. Im Lauf der Vernehmung öffnete mein Mandant das Fenster, sprang hinaus und flüchtete. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Der Mandant suchte meine Kanzlei auf um stellte sich sodann gemäß meiner Empfehlung den Polizeibeamten. Dieser Rat war goldrichtig. Inzwischen wurde das Ermittlungsverfahren eingestellt!

Einzelheiten können Sie dem Bericht der Lüdenscheider Nachrichten vom 12.01.2012 entnehmen:

unschuldig

Stichwörter: Strafrecht, Flucht, Schuldeingeständnis, Vergewaltigung, Glaubwürdigkeitsgutachten.

Share | Beitrag weiterempfehlen via Twitter, Facebook & Co.